Wärmedämmung

Wärmedämmung BeispielBei der Renovierung oder der Erweiterung der Bausubstanz  Ihres Hauses gilt: Wählen Sie nicht nur einen Fassadenanstrich, sondern entscheiden Sie sich gleich für eine optimale Wärmedämmung. Die Mehrkosten amortisieren sich schnell und der Wert Ihres Hauses steigt.

In Zeiten von Energieverteuerung und Klimaerwärmung spielt die Wärmedämmung von Gebäuden (Neubauten und alte Bausubstanz) eine immer größere Rolle. Um die Bedingungen der neuen Energiesparverordnung zu erfüllen, führt für viele Hausbesitzer eigentlich kein Weg mehr vorbei an der energetischen Gebäudesanierung.

Im Fassadenbereich bietet die Verwendung von Wärmeverbundsystemen (WDVS) viele Vorteile:

  • Einsparung von Energiekosten (rund 40% des Energieverlustes ist auf schlecht isolierte Fassaden zurückzuführen)
  • Einsparung weiterer Kosten durch geringere Mauerstärken (=Vergrößerung des Wohnraums), kleiner dimensionierter Heizanlagen, Langlebigkeit der Fassaden
  • Einhaltung der geltenden Wärmeschutzverordnungen
  • Nutzung von Fördermittel und Zinsverbilligung (bei Neubau und Sanierung)
  • Wertsteigerung des Gebäudes( Energiepass)
  • Erhaltung von Bausubstanz (Überbrückung von Rissen, Sanierung beschädigter Fassaden)
  • Höhere Wohnqualität durch besseres Raumklima

 Wir arbeiten im Bereich Wärmedämmung eng mit unserem Partner zusammen:

Energieberater Patrick Müller

Wärmedämmung Beispiel 1Wärmedämmung Beispiel 2

Wärmedämmung Beispiel 3Wärmedämmung Beispiel 4